Produkt/Technik Info

Inhaltsverzeichnis     (letzte Aktualisierung 08/2016)

 

  1. Allgemeines zum Thema Autorennbahnen
  2. Analoge Rennbahnen: Allgemeines
  3. Analoge Rennbahnen: Schienensysteme
  4. Analoge Rennbahnen: Fahrzeuge
  5. Digitale Rennbahnen: Allgemeines
  6. Übersicht und Vergleich Digitale Schienensysteme
  7. Fahrzeug-Technik und Tuning
     

Allgemeines zum Thema Autorennbahnen


Seit über 45 Jahren gibt es die spurgebundene Autorennbahn. Die Fahrzeuge werden auf vorgefertigten Streckenteilen, wie Geraden, Kurven und Sonderschienen betrieben. Verschiedene Kurvenradien ermöglichen Rennen mit bis zu 8 verschiedenen Fahrern. (analog)
Das Streckenlayout kann nach original Rennstrecken oder der freien Phantasie aufgebaut werden.

In den letzten Jahren haben sich zwei Maßstäbe namhafter Hersteller im Markt durchgesetzt:
1:24 = das Modell ist verkleinert um ca. das 24 fache des Originals
1:32 = das Modell ist verkleinert um ca. das 32 fache des Originals

Damit das Fahrzeug auf der Bahn fährt, befindet hat jede Spur einen Führungsschlitz und zwei Stromleiter. Slotracing bedeutet Spur bzw. Schlitz Rennen.
Das Fahrzeug (Slotcar) ist nur für den Betrieb auf der Autorennbahn gebaut. Im vorderen Teil der Bodenplatte des Fahrzeugs befindet sich der Leitkiel (Führungstift) mit Stromabnehmern. Der Leitkiel wird in den Führungsschlitz eingeführt. Im Fahrzeug befindet sich ein Gleichstrom-Motor.
Der elektrische Strom wird mit einem Netzteil (Trafo) zur Bahn (Anschlussschiene) geleitet. An die Anschlussschiene werden die Handregler angeschlossen. Über einen Handregler kann die Geschwindigkeit reguliert werden. Je nach Durchdrücken des Handreglers wird die Geschwindigkeit erhöht bzw. gesenkt.


Die Slot-Car Hersteller achten heute zum großen Teil auf detailtgetreue Ausstattung Ihrer Fahrzeuge. Hochwertige Lackierung mit perfekten Decals wie z.B. Startnummern oder Sponsoren. In der Fahrerkabine findet man oft lackierte Überrollbügel und Feuerlöscher. Reizvoll, wenn sich so ein Modell in Bewegung setzt.

Bereits nach wenigen Runden bekommt man ein Gefühl für die Beschleunigung und Abbremsen des Modells.
Das Ziel ist es, den aufgebauten Kurs schnellstmöglich zu umrunden. Fahren gegen einen „Gegner“ im Kreis der Familie oder unter Bekannten und Freunden macht besonders Spaß.
Runden- und Zeitmessungen geben der Faszination einen zusätzlichen „Kick“. Wer ist Erster, wer hat die schnellste Rennrunde gefahren….

 

Analoge Rennbahnen: Allgemeines


Der elektrische Strom wird mit einem Netzteil (Trafo) zur Bahn ( Anschlussschiene) geleitet. An die Anschlussschiene werden die Handregler angeschlossen. Über einen Handregler kann die Geschwindigkeit reguliert werden. Je nach Durchdrücken des Handreglers wird die Geschwindigkeit erhöht bzw. gesenkt. Die Stromzufuhr zum Fahrzeug erfolgt über den Handregler an eine Spur auf der Rennbahn.

Vorteile:
 

  • ausgereifte Technik bei Bahnen und Fahrzeugen
  • unkompliziert in der Handhabung
  • sehr große Fahrzeugauswahl und Zubehör von verschiedenen Herstellern
  • viele Möglichkeiten bei Fahrzeugtuning und Umbauten (z.B. leistungsstärkere Motoren)
  • PC-Zeitmessung und hochwertige Handregler problemlos nachrüstbar


Nachteil:
 

  • Je Spur ein Fahrzeug

Analoge Rennbahnen: Schienensysteme


Achten Sie bei Ihre Entscheidung nicht nur auf den gegebene Aufbaumasse des Start-Sets.

Besonderen Spaß bieten abwechslungsreiche Rennbahnen mit verschiedenen Kurvenradien, langen Geraden und langsamen Passagen, in denen Geschicklichkeit erforderlich ist. Planen Sie auch den Platz eventueller Randstreifen, Streckenerweiterung und Streckengestaltung mit ein.

Eine sehr große Auswahl an Fahrzeugen und Streckengestaltungen (ca. 90%) wird im Maßstab 1:32 angeboten.

 

Carrera (Österreich)


 


 

Carrera hat 1963 das Schienensystem Carrera-Universal produziert.
1965 folgte dann Carrera 124 mit den Fahrzeugen im großen Maßstab 1/24.
 

  • Herstellungsland: China
  • Auf dieser Schiene fahren alle analogen Fahrzeuge im Maßstab 1/32 + 1/24 aus unserem Programm
  • 4 verschiedene Kurvenradien, damit bis zu 8 Spuren ausbaubar
  • Korrisionsfreier Stromleiter aus Nistosta Edelstahl
  • Hochwertiger starrer Kunstoff, glatte Fahrbahnoberfläche
  • Länge Standardgerade: 34,5cm
  • Außendurchmesser 180°-Kehre Kurvenradius 1: 80cm
  • Außendurchmesser 180°-Kehre Kurvenradius 4: 198cm
  • Randstreifenbreite: 10cm
  • Betriebsspannungen: 14,8 Volt bei Carrera Evolution 1/32, 18 Volt bei Carerra Exklusiv 1/24
  • Eine hochwertige Zeitmessung kann problemlos nachgerüstet werden




 


Scalextric (England)

Scalextric hat 1960 als erster Hersteller die elektrische Autorennbahn in Großserie produziert. Das Schienensystem hat weltweit die größte Verbreitung.
 

  • Herstellungsland: China
  • Schienensystem: Scalextric Sport
  • Auf dieser Schiene fahren nahezu alle Fahrzeuge im Maßstab 1/32 aus unserem Programm. (Ausnahme Carrera Evolution, der Leitkiel dieser Modelle kann in engen Kurvenradien klemmen und muß bearbeitet werden).  
  • 4 verschiedene Kurvenradien, damit bis zu 8 Spuren ausbaubar
  • Schneller Auf- und Abbau
  • Sehr variable Streckengestaltung auf wenig Grundfläche
  • Hochwertiger flexibler Kunstoff, glatte Fahrbahnoberfläche
  • Länge Standardgerade: 35cm
  • Außendurchmesser 180°-Kehre Kurvenradius 1: 43cm
  • Außendurchmesser 180°-Kehre Kurvenradius 4: 136cm
  • Randstreifenbreite: 6cm
  • Betriebsspannung: 12-15 Volt
  • Eine hochwertige Zeitmessung kann problemlos nachgerüstet werden



 

 

Ninco (Spanien)

Ninco produziert seit 1994 Fahrzeuge und seit 1997 das Schienensystem

  • Herstellungsland: China (Nach aktuellen Informationen soll 2014 ein Teil der Produktion/Montage wieder in Spanien stattfinden)
  • Auf dieser Schiene fahren alle Fahrzeuge im Maßstab 1/32 aus unserem Programm  (Ausnahme Carrera Evolution, der Leitkiel dieser Modelle kann in engen Kurvenradien klemmen und muß bearbeitet werden). 
  • 5 verschiedene Kurvenradien, damit bis zu 10 Spuren ausbaubar
  •  Schneller Auf- und Abbau
  • Sehr variable Streckengestaltung auf wenig Grundfläche
  • Hochwertiger flexibler Kunstoff, rauhe Fahrbahnoberfläche für höheren Grip
  • Länge Standardgerade: 40cm
  • Außendurchmesser 180°-Kehre Kurvenradius 1: 48cm
  • Außendurchmesser 180°-Kehre Kurvenradius 4: 156cm
  • Randstreifenbreite: 5cm
  • Betriebsspannung: 14,8 Volt
  • Eine hochwertige Zeitmessung kann problemlos nachgerüstet werden

Analoge Rennbahnen: Fahrzeuge


Welche Fahrzeuge fahren auf analogen Bahnen ?
Alle analogen Fahrzeuge 1/32 aus unserem Programm fahren auf den Schienen von Carrera Evolution /Exclusiv, Scalextric, Ninco und SCX. Die Fahrzeuge 1/24 sind aufgrund ihrer Größe nur für Carrera Evolution /Exclusiv-Schienen geeignet

Generelle Hinweise zu unseren Fahrzeugen:
Analoge Fahrzeuge lassen sich mit geringem Aufwand umbauen. Das Tuning-Segment ist in den letzten Jahren stark gewachsen, so ist es möglich, seine Fahrzeuge optisch und technisch zu tunen.

Die Bodenfreiheit der heutigen Fahrzeuge entspricht den Originalfahrzeugen, bei der Streckenplanung sollte daher berücksichtigt werden, daß Brücken und Steilkurven (besonders Carrera Steilkurve 1/30°) für diese Fahrzeuge nur bedingt einsetzbar sind.
Wer auf Steilkurven nicht verzichten möchte, sollte den Radius 2 (bei 1/32 Fahrzeugen) Radius 3 (bei 1/24 Fahrzeugen wählen.

Ersatzteile:
Für alle in unserem Angebot befindlichen Fahrzeuge bieten wir ein große Ersatzteil – und Tuningprogramm an.

Welche Autos fahren am besten?
Leider kann diese Frage nicht konkret beantwortet werden. Jedes Fahrzeug hat aufgrund seines Chassis, Karosserie , Motor- und Getriebeleistung, seinen eigenen Charakter.
Als grobe Faustformel kann genannt werden, daß flache, breite Fahrzeuge mit langem Radstand schnellere Rundenzeiten erzielen. Entscheidend für die Kurvengeschwindigkeit ist oft der eingesetzte Haftmagnet, daher lassen sich Fahrzeuge 'Out of the Box' u.a. deshalb schwer vergleichen.

Hersteller wie Slot.It, NSR, Scaleauto, BBR oder Sideways bieten Fahrzeuge serienmäßig mit hochwertigen Parts (gefederte Chassis, gehärtete Stahlachsen, verschraubbare Alu-Felgen und Antriebszahnräder) an. Andere Hersteller (z.b. Ninco, SCX, Avant Slot) haben ausgewählte Modelle mit dieser Technik in ihrem Sortiment.   

Hier eine Auflistung der bekanntesten Slot-Hersteller:

Auto Art 1/32

Auto Art, ein sehr bekannter Standmodell-Hersteller, begann 2002 mit der Produktion von Slotcars.

Avant Slot 1/32 + 1/24

Spanischer Hersteller mit Schwerpunkt auf LMP (Le Mans Production) und Rallye-Fahrzeugen. Als Besonderheit werden Quads produziert sowie Rallye-Trucks mit Doppelmotorantrieb. Einige ausgewählte Modelle werden als 'Race Tuned' Varianten angeboten. Abgerundet wird das Sortiment mit verschiedenen Tuningteilen. Für 2010 sind auch Modelle im Maßstab 1/24 mit hochwertiger Technik geplant.

BBR 1/32

Renomierter (italienischer) Hersteller aus dem Standmodellbereich der eine kleine Auswahl an Fahrzeugen produziert. Alle Fertigmodelle sind 'Race Tuned' und mit hochwertigen 'MB-Slot' Tuningteilen versehen.

BRM 1/24

Italienischer Hersteller von hochwertigen Komplettbausätzen im Maßstab 1/24 sowie Zubehör 1/32 + 1/24. 

Carrera Exclusiv 1/24 (ab 2008 Carrera Digital 124)

Carrera Exclusiv (seit 1989) ist die Fortsetzung des 1985 eingestellten Rennbahnsystems Carrera 124. Die Schienen (Carrera 124 + Evolution/Exclusiv) sind kompatibel. Carrera stellt das serienmäßig größte Programm in der 1/24 Fahrzeugklasse.

Ende 2005 wurden die Fahrzeuge mit neuer Fahrzeugtechnik ausgeliefert. Seit 2008 werden keine Exclusiv-Modelle mehr produziert. Die neuen Modelle heißen 'Carrera Digital 124' und sind für 'Carrera Digital 124' und für den analogen Betrieb (Evolution/Exclusiv) geeignet.

Die Fahrzeuge sind sehr laufruhig und  verfügen über Front- und Heckbeleuchtung.
Die Modelle sind durch Ihre Größe nur für Carrera Evolution/Exclusiv/Digital Schienen geeignet. Durch Größe und Gewicht wird eine Betriebsspannung von 18V benötigt.

Carrera Evolution 1/32

Im Jahr 2003 hat Carrera seine Evolution-Modelle technisch stark verbessert.
Die Fahrzeuge sind sehr laufruhig und  fast alle Fahrzeuge verfügen über Front- und Heckbeleuchtung.

Cartrix 1/32

Spanischer Hersteller der seit den 90er Jahren Fahrzeuge und Zubehör (z.T. für andere Hersteller) produziert. Das aktuelle Fahrzeugsortiment überzeugt besonders durch eine limitierte Serie an historischen Formel-Fahrzeugen in dekorativer Verpackung. 

Fly / GB-Track 1/32 (ab 2008 Flyslotcars)

Fly stellte 1994 die ersten Fahrzeuge im Modellcharakter her und hat damit entscheidend die Branche beinflusst. Andere Hersteller mußten sich zwangsläufig an der hohen Detailtreue von Fly orientieren und die Produktion dementsprechend ausrichten. Auch heute ist Fly aufgrund der detaillierten Fahrzeuge weiterhin sehr beliebt. Fly produzierte bis 2008 seine Modelle mit viel Handarbeit in Spanien.
Teilweise werden nur geringe Stückzahlen oder streng limitierte Modelle in dekorativen Geschenkboxen produziert.
Viele ältere Fly-Modelle erzielen dadurch auf dem Sammlermarkt schon sehr hohe Preise und werden von vielen Sammlern als Wertanlage betrachtet.
2008 hat das Unternehmen den Großteil der Produktion nach Asien verlagert und über einen längeren Zeitraum erschienen keine Fahrzeugneuheiten. Im Laufe des Jahres 2009 ist die Produktion wieder angelaufen. 

  
Fly-Racing 1/32
Fly-Racing Modelle sind rennoptimierte Fahrzeuge mit hochwertigen Parts (z.b. verschraubbare Felgen und Antriebszahnräder, gehärtete Stahlachsen, leichte Lexan-Fahrereinsätze, gefederte Chassis).
Alle Modelle sind mit leistungs- und drehmomentstarken Fly-Racing Motoren ausgestattet.

MB-Slot 1/32

Italienischer Hersteller mit umfangreichen Sortiment an hochwertigen Tuningteilen. Einziges Fahrzeug ist bisher das Modell des Supersportwagens 'Pagani Zonda' das im Original in einer exclusiven Kleinserie mit Mercedes-Motor produziert wurde.

MB-Slot produziert u.a. ein verstellbares Komplettchassis sowie Zurüstteile (z.b. Federungskit für Slot.It), Alu-Felgen, Reifen und verschiedenes mehr.  


Ninco 1/32

Ninco produziert seit 1994 Fahrzeuge und Rennbahnen. Ninco bietet u.a. auch Rallye-Modelle mit Allradantrieb und Federung ('ProShock') an. Einige ausgewählte Fahrzeuge werden als 'Race Tuned' angeboten. Ein großes Angebot an Tuningteilen ('ProRace') ergänzen das Sortiment.

Ninco XLOT 1/28

Da die Ninco Schiene nicht breit genug ist für Fahrzeuge im Maßstab 1/24 hat Ninco 2009 die XLOT-Modelle mit Erfolg etabliert. Der etwas kleinere Maßstab (im Vergleich zu 1/24) lässt diese Modelle auch problemlos auf der Ninco Schiene fahren. Da schon seit geraumer Zeit auf vielen Clubbahnen sehr erfolgreich Kyosho Mini-Z Karosserien (fertig lackierte Karosserien mit ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis im Maßstab 1/28) auf Metallchassis (z.b. Plafit) gefahren werden, lag dieser Schritt nahe. Die Ninco XLOT Chassis sind vielfach einstellbare Metallchassis mit innovativen Riemenantrieb.

NSR 1/32

Italienischer Hersteller der auschließlich in Italien produziert ! Hochwertige Fahrzeuge mit feinster Technik sorgen für eine sehr hohe Kundenzufriedenheit. NSR bietet ein umfangreiches Tuningteilesortiment um jedes Fahrzeug optimal abstimmen zu können. Besonderheiten wie Alu-Felgen mit fertig geschliffenen Reifen und extrem leistungsstarken Motoren ergänzen das Sortiment.

Racer 1/32

Italienischer Hersteller der auschließlich in Italien produziert !  Seit Jahren die Fahrzeuge mit der höchsten Detailtreue und dem besten Finish im Markt. Obwohl (schätzungsweise) die meisten Fahrzeuge in der Vitrine landen sind alle Racer-Modelle mit hochwertiger Slot.It Antriebstechnik ausgestattet.

Revell 1/32

Die Hersteller Revell begann 2004 wieder Slotcars zu produzieren. Revell produzierte bereits in den 60iger Slotcars. Die Modelle sind sehr vorbildgerecht.

Scalextric 1/32

Scalextric (England) produziert seit mehr als 45 Jahren Bahnen und Fahrzeuge und brachte als erster Hersteller die elektrische Autorennbahn auf den Markt. Scalextric war immer sehr innovativ und hat viele Fahrzeugtypen und auch Sonderschienen produziert.
Seit dieser Zeit sind über 3000 verschiedene Slot-Cars erschienen. Die Fahrzeuge sind mit sehr starken Haftmagneten ausgestattet und gehören damit zu den schnellsten auf dem Markt.
Fast alle Fahrzeuge verfügen über Front- und Heckbeleuchtung.

Scalextric bietet die größte Auswahl an Modellen 1/32.

Scaleauto 1/32 + 1/24

Scaleauto produziert seit Jahren hochwertiges Zubehör für den Maßstab 1/32 + 1/24. Scaleauto Motoren wurden in vielen 1/32er Rennserien eingesetzt. Die Modelle 1/32 sind natürlich nur mit hochwertigen Komponenten bestückt und spielen in der gleichen Liga wie Slot.It oder NSR.

SCX 1/32

Spanischer Hersteller mit Tradition. Entstanden nachdem Scalextric seine Produktion in Spanien vor Jahrzehnten eingestellt hat. SCX (Spanien, der Konzernname ist 'Tecnitoys') hat mit Scalextric (England, der Konzernname ist 'Hornby') keine geschäftliche Verbindung mehr.

SCX produziert als einziger Hersteller (mit Carrera) DTM-Fahrzeuge, aber auch Rallye (mit Allradantrieb), NASCAR, LMP und eine feine Auswahl an klassischen Modellen (z.B. Seat 850, Fiat 124 Spyder, Renault R8, Fiat 500) und eine Auswahl an 'Race Tuned'-Komplettbausätzen. 

Slot.It 1/32

Slot.It konzentrierte sich von Beginn an auf Tuning und Verbesserung von Slotcars namhafter Hersteller. Ende 2002 erschien das erste Slot.It Fahrzeug (Audi R8). Die Slot.It Fahrzeuge haben ein variables Chassis so das wahlweise verschiedene Antriebskonzepte (z.b. 'Inliner' oder 'Sidewinder') oder Motorbauformen verwendet werden können.

Innovative Weiterentwicklungen wie 'Offset' Achs-/Motorhalter (tiefere Motorposition) und speziellen flachen ('flat') Motoren sorgen dafür das Slot.It Fahrzeuge am häufigsten auf Clubbahnen zu sehen sind.

Wie nicht anders zu erwarten, verbaut Slot.It nur hochwertige Teile (z.b. Alu-Felgen, gehärtete Stahlachsen, verschraubbare Antriebszahnräder).
Slot.It bietet zusätzlich das größte Sortiment an Tuning-Parts für Fahrzeuge 1/32. Die Slot.It Hinterachskits sind erste Wahl um serienmäßige Slotcars auf ein technisch höheres Niveau zu bringen.

 

Digitale Rennbahnen: Allgemeines


Bei digitalen Rennbahnen werden die Spuren dauerhaft mit Strom versorgt. Die Fahrzeuge werden nicht über die Spur, sondern über die verwendeten Handregler angesteuert. Jedes Fahrzeug wird mittels eingebauten Chip dem jeweiligen Handregler zugeordnet. Über den Handregler lässt sich die Geschwindigkeit des Fahrzeugs bestimmen und Steuerbefehle z.B. Weichen stellen und Zusatzfunktionen steuern.

Vorteile:

  • Auf 2-Spur-Bahnen können mehrere Fahrzeuge betrieben werden (Hersteller abhängig).
  • Die Spuren können beliebig gewechselt werden (abhängig von der Anzahl der Weichen). 
  • Sonderfunktion wie Tankstopps und Boxengassenstrategien sind möglich

Nachteile:

  • Geringere Auswahl an fertig digitalisierten Fahrzeugen (im Vergleich zu analogen Modellen) 
  • Eingeschränkte Tuningoptionen (Leistungsstarke Motoren können nicht verwendet werden !) 
  • Deutlich höhere Preise


 

Übersicht und Vergleich: Digitale Rennbahnen


 

 

Carrera Digital  132 + 124

Ninco-Digital Scalextric-Digital SCX-digital
Schienensystem identisch mit Carrera Evolution/Exclusiv
(außer Anschlußschiene, Handregler und Trafo)
identisch mit
Ninco analog
(außer Anschlußschiene, Handregler und Trafo)
identisch mit
Scalextric analog
(außer Anschlußschiene, Handregler und Trafo)
Eigenes Schienensystem
Anzahl Spuren 2 2-8 2 2
Anzahl Fahrzeuge bis zu 6 bis zu 8 bis zu 6 bis zu 6
Umrüstung analoger
Fahrzeuge auf Digital
Ja Ja Ja Einige SCX Analog-Fahrzeuge
Zeitmessung Ja Ja Ja Ja
Rundenzähler Ja Ja Ja Ja
Boxengasse Ja Ja Ja Ja
Tankstoppfunktion Ja Ja Nein Ja
Betrieb digitaler Fahrzeuge
auf analogen Bahnen
Ja Nein Nein Nein
Kompatibel mit digitalen Fahrzeugen anderer Hersteller Nein Nein Nein Nein
Sonstiges Carrera Digital 132  für maximal 6 Fahrzeuge, und Carrera Digital 124 für maximal 4 Fahrzeuge geeignet.

Ninco-Digital wird nicht mehr produziert !

Ninco hat dies im Juli 2015 offiziell bekanntgegeben.

Diverse Fahrzeuge von Slot.it sind für den Einbau des Digital-Chips vorbereitet SCX-Digital wird nicht mehr produziert, und soll im Herbst 2015 durch ein neues digitales System ersetzt werden.


 

 

Fahrzeuge: Technik und Tuning

 

Achsdurchmesser

Die Achsdurchmesser der verschiedenen Fahrzeuge (1/32) sind nicht genormt und bewegen sich im Bereich von ca. 2,2mm bis 2,5mm. Der Achsdurchmesser 2,38mm ist am verbreitetsten (schon seit den 60er Jahren!) und für diesen Achsdurchmesser wird auch das meiste Zubehör angeboten.
Diese Liste soll Hilfestellung bei der Auswahl von Tuningteilen geben.
Alle Angaben sind nach bestem Wissen zusammengetragen, wir können aber nicht ausschließen, daß die Hersteller einzelne Abmessungen verändern.

Für Club- oder Holzbahnen (!) sollten unbedingt Achs-/Felgenkombinationen von einem Hersteller verwendet werden, um "Spiel" im Antrieb zu vermeiden.
Auf Heimbahnen wirken sich kleine Toleranzen weniger stark aus.

Hersteller Achsdurchmesser   passende Alufelgen passende
Auto Art ca. 2,4mm bis 2,42mm.      
Carrera Evolution ca. 2,2mm bis 3,28mm
 inzwischen überwiegend Ø2,38mm    
Cartrix ca. 2,4mm      
Fly ca. 2,39mm bis 2,42mm      
Fly Racing 2,5mm  ab 2007  Ø2,38mm Fly-Racing  
MRRC ca. 2,4mm bis 2,52mm      
Ninco 'Standard' ca. 2,45mm   Ninco ProRace und Scaleauto Kompletträder  
Ninco 'ProRace' 2,48mm oder wahlweise 2,38mm  

Ninco 'ProRace' (2,38+2,48mm) 

Slot.It, Scaleauto etc. für 2,38mm

 
NSR 2,37mm    NSR  
ProSlot ca. 2,36mm      
Reprotec ca. 2,4mm bis 2,42mm      
Revell (neu) ca. 2,2mm      
Revell (60er Jahre) ca. 3,18mm (1 1/8)      
Scalextric (ab 1998) ca. 2,34mm bis 2,36mm
 
ohne Riffelung am Achsende    
Scaleauto 2,38mm    Scaleauto, Slot.It, etc.  
SCX 2,4mm      
Slot.It 2,38mm   Slot.It, Scaleauto etc.  
Spirit Blank- und Hohlachsen: 2,4mm
Standard-Achsen (lackiert) mit aufgepressten Kronzahnrädern: ca. 2,36mm bis 2,4mm
   
         
         

Zurück

 
 alle Carrera Artikel anzeigen alle Scalextric Artikel anzeigen  alle Ninco Artikel anzeigen  alle SCX Artikel anzeigen alle Slot.It Artikel anzeigen alle FLY Artikel anzeigen  alle Plafit anzeigen alle Scaleauto Artikel anzeigen  alle NSR Artikel anzeigen  alle Racer Artikel anzeigen
Parse Time: 0.502s